Sommer-Programm

 

Nagelfleck beobachten Foto 3 männl NagelfleckSchmetterlinge

Nagelfleck beobachten – Schmetterlinge im Frühling

Der 1. Mai ist traditionell der Beginn der Schmetterlingssaison im Naturpark Dobratsch. Die Exkursion unter der Leitung des Landeszoologen Dr. Wieser führt vom Warmbader Fernheizwerk zur „Märchenwiese“, um den berühmten „Nagelfleck“ (Aglia tau) zu beobachten und zu fotografieren. Entfall bei Schlechtwetter!

Nicht vergessen: Jause, genug zum Trinken, gutes Schuhwerk und evtl. Regenschutz mitnehmen. Wenn möglich auch Fernglas und Fotoapparat und wenn vorhanden Becherlupe.

Datum: Montag, 01.05.2017
Treffpunkt: 10:00 Fernheizkraftwerk Warmbad
Dauer: 4 Stunden
Zielgruppe: naturinteressierte Familien

 

 


 

Exkursion in die Schuett

Exkursion in die Schütt

 

Insektenkundler sind bekannt für ihren scharfen Blick auf alles Kleine was so im Gelände „kreucht und fleucht“. Die naturkundliche Wanderung mit der Fachgruppe Entomologie (Insektenkunde) des Naturwissenschaftlichen Vereines unter der Leitung von Mirko Krepl und mit fachlicher Begleitung von Dr. Christian Wieser soll neben dem Blick für das Detail die beeindruckende Landschaft des Dobratsch in den Vordergrund rücken. Entlang eines Forstweges führt die Route bergwärts bis in den Bereich der sogenannten Kanzel. Nach Verlassen der Waldzone in den tieferen Lagen, zeigt sich das Gailtal Schritt für Schritt dem Betrachter von der Höhe aus. Felsformationen, Schutthalden und die Kampfzonen des Waldes bilden den Hintergrund, vor dem der Fokus auf die Kleintierwelt gerichtet wird. Ob nur mit dem Auge oder aber mit der Kamera bewaffnet, kein Schmetterling, Käfer oder anderer Bewohner des Naturraumes soll dem Betrachter unter fachkundiger Führung verborgen bleiben. Das faszinierende Bergsturzgebiet der Schütt kann dabei mit dem Herzen für sich und mit dem Fotoapparat für alle aufgenommen und festgehalten werden.
Entfall bei Schlechtwetter!

Datum: Samstag, 15.07.2017 | 9 – 14 Uhr
Treffpunkt: 9:00 Schloss Wasserleonburg
Dauer: 5 Stunden
Zielgruppe: naturkundlich Interessierte
Ausrüstung: gutes Schuhwerk, Regen- bzw. Sonnenschutz, Getränk und Jause für unterwegs, optional Fotoausrüstung und gute Laune
Durchführender Verein Fachgruppe: Entomologie des Naturwissenschaftlichen Vereines in Kooperation mit Naturpark Dobratsch

 

  


 

Etappe RWW Warmbad Bad Bleiberg 0308SOMMER:
Der Dobratsch Rundwanderweg zu den vier Jahreszeiten

1. Etappe: Arnoldstein – Warmbad Villach
Geführte Sinneswanderung mit Naturpark-RangerInnen

Im Sommer präsentiert sich der Naturpark Dobratsch von seiner sonnigsten und hellsten Seite. Gerade dann, wenn alles blüht und duftet, werden wir entlang der ersten Etappe unseres Rundwanderweges auf den Spuren der Natur unsere Seele baumeln lassen um all das zu entdecken, was der Sommer an Veränderungen im Naturpark mit sich bringt. Kleinigkeiten, die in der Natur von statten gehen, werden durch unseren Alltagsstress oder unsere Betriebsblindheit leider oft gar nicht mehr erkannt und bewundert. Darum werden wir, kurz gesagt, unseren Sinnen freien Lauf lassen um all die kleinen Details in der Natur, die sich im Jahreszeitenrhythmus verändern, wieder erkennen und deuten zu können. Währenddessen wandern wir durch tiefgrüne, kühle Wälder, vorbei an klaren Gebirgsbächen in tiefen Schluchten, blumenreichen Almen und historischen Gebäuden von Warmbad Villach in Richtung Bad Bleiberg. Das Wandern und Wohlfühlen steht dabei immer im Vordergrund!

Datum: Samstag, 08.07.2017
Treffpunkt: 8.00 Uhr, Warmbad Villach, Kärnten Therme
Dauer: Tagestour, 9 Stunden
Einkehr: wird vor Ort bekannt gegeben
Zielgruppe: sportliche Wanderer
Ausrüstung: gutes Schuhwerk, Regen- bzw. Sonnenschutz, Getränk und Jause für unterwegs
Shuttlebus: Bad Bleiberg nach Warmbad Villach
Kosten Shuttlebus: € 5 pro Person

 


 

Etappe RWW neuHERBST:
Der Dobratsch Rundwanderweg zu den vier Jahreszeiten

2. Etappe: Warmbad Villach – Bad Bleiberg
Geführte Sinneswanderung mit Naturpark-RangerInnen

Bei unserer zweiten Jahreszeitenwanderung in diesem Jahr steht der Herbst im Fokus unseres Bewussten, unserer Aufmerksamkeit. Wir wandern gemütlich vom Bleiberger Hochtal nach Nötsch im Gailtal und durchqueren moosbewachsene Laub-Mischwälder und lassen uns von deren Farbenvielfalt, die uns die Natur gerade jetzt zur Schau stellt, treiben und beeindrucken. Man erfährt den jahreszeitlich bedingten Naturwechsel hautnah und ist somit mit allen Sinnen bei der Sache. Vielleicht können wir während der Wanderung auch Tiere entdecken, welche sich im Herbst bereits auf den Winter vorbereiten. Wie auch bei unserer Sommerwanderung steht das Wandern und Erleben an erster Stelle!

Datum: Samstag, 23.09.2017
Abfahrt Shuttlebus: 8.00 Uhr, Warmbad Villach, Kärnten Therme
Treffpunkt: 8.30 Uhr, Barbaraplatz Bad Bleiberg
Dauer: Tagestour, 9 Stunden
Einkehr: wird vor Ort bekannt gegeben
Zielgruppe: sportliche Wanderer
Ausrüstung: gutes Schuhwerk, Regen- bzw. Sonnenschutz, Getränk und Jause für unterwegs
Shuttlebus: Nötsch im Gailtal über Bad Bleiberg nach Warmbad Villach
Kosten Shuttlebus: € 5 pro Person

 

 


 

Sonnenaufgangswanderung Fotocredit Barbara WiegeleSonnenaufgangswanderung im Naturpark Dobratsch

Geführte Sonnenaufgangswanderung auf den 10er

Diese Frühaufsteher-Tour im Naturpark Dobratsch ist ein Ereignis für wahre Ästheten. Die einfache, familientaugliche Wanderung führt uns auf den Gipfel des Zehners. Während im Tal noch alle schlafen, beobachten wir hier auf unserem Logenplatz das schönste aller Naturschauspiele – den Sonnenaufgang. Dann steigt der Duft von Bauernbrot und Eierspeise in unsere Nasen. Unsere Naturpark-Rangerin Barbara Wiegele bereitet gerade das Schmankerl-Frühstück für uns zu. Was für ein Tagesbeginn! Gestärkt gehen wir am Rückweg noch beim Gamsblick vorbei – ob wir wir heute welche entdecken werden?

Datum: immer freitags, von 02.06. - 25.08.2017
Uhrzeit:
4.00 bis ca. 7.30 Uhr
Dauer: 3,5 Stunden
Treffpunkt: 4.00 Uhr Rosstratte (Parkplatz 11) am Ende der mautpflichtigen Villacher Alpenstraße
Kosten: € 30 Erwachsene, € 15 Kinder (7–14 Jahre)
Zielgruppe: wanderfreudige Erwachsene u. Kinder
Ausrüstung: gutes Schuhwerk, Regen- bzw. Sonnenschutz, Getränk und Jause für unterwegs
Leistungen: geführte Wanderung in Kleingruppe mit Schmankerl-Frühstück am 10er
Anmeldung: bis Donnerstag 14.00 Uhr telefonisch unter +43 676 / 45 00 750 oder per E-Mail: barbara@bergbaumblume.at

 

 


 

Ultrawalk rund um den Dobratsch Fotocredit Arthur MrselWalk around the rock

Ultrawalk rund um den Naturpark Dobratsch

Ultrawalk/wandern im Naturpark Dobratsch ist die organisierte Nutzung eines Juwels das Allen zur Verfügung steht. Die Wanderung hat neben der Schönheit „Naturpark Dobratsch“, nicht nur gesundheitlichen, sondern auch gesellschaftlichen Wert. In der Gruppe, es kann mit Guide gewalkt oder gewandert werden, verfliegt die Zeit im „NU“ - unvorstellbare Distanzen können dabei zurückgelegt werden - auf die Umwelt wollen wir dabei nicht vergessen - bitte keine Abfälle unterwegs wegwerfen!

Datum: Donnerstag, 25.05.2017
Uhrzeit: 7.00 oder 11.00 Uhr
Treffpunkt: 7.00 Uhr (Alpenarena) oder 11.00 Uhr (Bleiberg/Kreuth Gasthaus Bergwerk, Wirnsberger)
Ankunft: ca. 18.00 Uhr bei Villacher Alpenarena
Distanz: ca. 45 km (ab Villacher Alpenarena) oder 28 km (ab Bleiberg/Kreuth)
Zielgruppe: sportliche Wanderer
Ausrüstung: gutes Schuhwerk, Regen- bzw. Sonnenschutz, Getränk und Jause für unterwegs
Details unter: www.askoe-villach.at
Durchführender Verein: Askö-Villach in Kooperation mit Naturpark Dobratsch

 

 


 

Frag die RangerinFrag die RangerIn ...

Frag’ die RangerIn bei der Gladiolenwiese, Oberschütt

Unsere bestens geschulten Naturpark-RangerInnen erwarten Sie direkt vor Ort. Hier haben Sie die Gele- genheit Fragen zu gewissen Themenbereichen zu stellen. Dadurch können Sie zum Beispiel bei der Gladiolenwiese unsere einzigartige, nur im Naturpark vorkommende Illyrische Gladiole (Gladiolus illyricus) in ihrer vollen Blütenpracht besser kennen lernen oder Fakten zum Naturpark, die Sie schon immer wissen wollten, erfragen.
Zudem werden Vertreter der Bergwacht ebenfalls vor Ort sein, um Ihre Fragen beantworten zu können.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und auf einen spannenden Tag!

Datum: 08.06. – 11.06.2017
Uhrzeit: jeweils von 9:00 bis 15:00
Ort: Gladioloenwiese Oberschütt
Zielgruppe: naturinteressierte Familien

 

 

 


Gams und Gipfelblick Fotocredit Verein Naturpark Dobratsch

Frag die RangerIn

Frag’ die RangerIn beim Gams- und Gipfelblick, Dobratsch

Unsere bestens geschulten Naturpark Ranger erwarten Sie direkt vor Ort. Hier beim Gams- und Gipfelblick haben Sie die Gelegenheit Fragen zu gewissen Themenbereichen an unsere RangerInnen zu stellen Dadurch können Sie zum Beispiel wissenswertes über die Gämsen am Dobratsch, die besondere Flora und Fauna, die Geologie im Naturpark oder zum Beispiel den Sendeturm des ORF am Dobratsch erfahren. Gleichzeitig können Sie sich von dem grandiosen Ausblick in die Karawanken oder die Julischen Alpen selbst überzeugen.
Zudem werden Vertreter der Bergwacht ebenfalls vor Ort sein, um Ihre Fragen beantworten zu können.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und auf spannende Fragen!

Datum: 20.07. – 23.07.2017
Uhrzeit: jeweils 9:00 – 15:00
Ort: Gams- und Gipfelblick am Dobratsch
Zielgruppe: naturinteressierte Familien

 

 


 

StollenwanderwegStollenwanderweg

Stollenwanderweg in Bad Bleiberg

Bei dieser Wanderung handelt es sich um eine geführte, etwas anspruchsvolle Familienwanderung mit kurzem, gefahrlosem Klettersteig. Der Stollenwanderweg in Bad Bleiberg führt entlang der Mundlöcher (Stolleneingänge) hauptsächlich durch einen freundlichen, typischen Rotkiefernwald. Dabei gibt es während der vielen Pausen, reichlich Information über den vergangenen Bergbau, über Fauna und Flora und den Naturpark Dobratsch. Auch die Möglichkeit auf Tuchfühlung mit einem sehr alten Schremmstollen zu gehen, ist während der zehnminütigen Befahrung (Begehung) gegeben.
Ein Spaß für die ganze Familie!

Datum: Immer sonntags, 11.06. – 29.10.2017*
* 11.06. – 03.09.2017 ohne Anmeldung
10.09. – 29.10. mit Anmeldung unter Tourismusinformation Sattendorf, T: 0043 4248 2336 oder E-Mail: treffen@ossiachersee.info, Anmeldeende
jeweils am Vortag um 12.00 Uhr
Uhrzeit: 10:00 – 14:00
Dauer: ca. 4 Stunden
Treffpunkt: Infobüro Bad Bleiberg
Zielgruppe: wanderbegeisterte, naturinteressierte Familien
Ausrüstung:
gutes Schuhwerk, Regen- bzw. Sonnenschutz, Getränk und Jause für unterwegs
Kosten: Region Villach Erlebniscard

 

 


 

Greifvogelwochen Fotocredit Ukrike KnelyJubiläum: 10 Jahre Greifvogelwochen

10-jähriges Jubiläum der Greifvogelbeobachtungen im Naturpark Dobratsch

Ausschließlich im Naturpark Dobratsch können sie in der 2. Augusthälfte Greifvögel bei ihrem jährlichen Zug in den Süden beobachten. Bis zu 7.000 Wespenbussarde, Adler, Geier, Weihen und Milane schweben in diesen zwei Wochen über ihre Köpfe hinweg. Eine Besonderheit des letzten Jahres war ein Kaiseradler.
Für die Beobachtung der Greifvögel stehen leihweise Swarovski Ferngläser zur Verfügung.
Von 18. bis 31. August 2017 findet auch das Greifvogelcamp von BirdLife in Oberstossau in der Zeit von 9 bis 17 Uhr statt (außer bei extremem Schlechtwetter), wo sich Interessierte informieren können.
Am 18. September findet von 18.00 bis 19.30 Uhr im Festsaal beim Wallner-Genusswirt in Arnoldstein ein Fachvortrag von Dr. Andreas Kleewein und Dr. Remo Probst über die Vogelwelt Kärntens und 10 Jahre Greifvogelforschung im Naturpark Dobratsch statt.

Greifvogelwochen am Skywalk: Fr, 18.08. – Do, 31.08.2017
Feierliche Eröffnung: Freitag, 18. August 2017, 11.00 – 12.00 Uhr
Treffpunkt: Skywalk, Parkplatz 6 der Villach Alpenstraße
Ranger informieren vor Ort: 18. August bis 27. August 2017, 11.00 – 15.00 Uhr
Ort: Skywalk, Parkplatz 6 der Villach Alpenstraße
Zielgruppe: naturbegeistere Familien
Fachvortrag zur Greifvogelwoche: 18. September 2017, 18.00 - 19.30 Uhr
Ort: Wallner-Genusswirt, Arnoldstein

 

 


 

Weintour Genussreise Fotocredit Georg LuxWeintour Weinitzen

Magischer Moment: Genussreise durch den Naturpark Dobratsch

Auf der Reise zu den Südhängen des Dobratsch warten eine eindrucksvolle Naturlandschaft und köstliche Schätze aus der Welt der Weine. Mit einem spezialisierten Guide wandert man entlang der Bergsturzlandschaft der Schütt hinauf zur „Weinitzen“, einer Magerwiese, die aufgrund ihrer farbenprächtigen Artenvielfalt unter Schutz gestellt wurde. Bei genauem Hinsehen entdeckt man seltene Orchideen und besondere Kräuter. Nach einer erfrischenden Pause am Ufer der Gail führt die Reise weiter zum Winzerpaar Josef Blümel und Jolande Zelloth.
Hier warten zum Tagesausklang eine genussvolle Weinverkostung und eine regionale Winzerjause mit Produkten der Naturpark-Partnerbetriebe.

Datum: Immer mittwochs, 28.06. – 30.08.2017
Uhrzeit: 9.00 - 14.30 Uhr
Dauer: 5,5 Stunden
Treffpunkt: Bahnhof Neuhaus
Ausrüstung: gutes Schuhwerk, Regen- bzw. Sonnenschutz, Getränk und Jause für unterwegs
Kosten: € 24,50 pro Person, Kinder € 9,50
Zielgruppe: wanderfreudige Erwachsene mit kulinarischer Neugier
Anmeldung erforderlich: Verein Naturpark Dobratsch, T: 0043 4242 205 6019, E-Mail: office@naturparkdobratsch.at
Anmeldeende: jeweils am Vortag um 12.00 Uhr

 

 


 

Kanutour Schütt Fotocredit Helmut WeichselbraunKanutour in der Schütt

Magischer Moment: Geführte Kanufahrt auf der Gail

Entlang der 1.600 m hohen Südwand des Dobratsch führt diese Kanutour in die europaweit einzigartige Wildnislandschaft der Schütt. Ruhige Flussabschnitte wechseln dabei mit rascheren Strömungen, während Ihre Route unterhalb mächtiger Felswände verläuft, die 1600 Meter hoch in den blauen Sommerhimmel ragen. Ein erfahrener Guide gibt Ihnen vorab eine ausführliche Einweisung und begleitet Sie natürlich auch auf dem Wasser. Die Gail schlängelt sich zuerst relativ ruhig dahin, so dass Sie die Natur links und rechts vom Fluß wahrnehmen können. Nach zwei Drittel der Strecke kommen dann einzelne anspruchsvollere Passagen, die Ihre Konzentration beim Kanufahren erfordern. Sobald die Anspannung abfällt, ist man am Ausstieg an der Nepomukbrücke angekommen. Wieder an Land, überquert man die Brücke zur Schütter Almwirtschaft, wo Sie die Tour bei einem von Lisi’s genussvollen Hausbroten ausklingen lassen. Gestärkt erfolgt der Transfer zurück nach Nötsch zum Ausgangspunkt.

Datum: Immer mittwochs, 21.06. – 11.10.2017
Uhrzeit: 16.00 – ca. 20.00 Uhr | Dauer: 4 Stunden
Treffpunkt: Nötsch im Gailtal, Parkplatz Badebucht gegenüber Ortseinfahrt Nötsch (von Villach kommend) an B111
Kosten: € 49,50 Erw., Kinder (7–16 Jahre) € 39,50
Leistungen: Kanutour mit spezialisierten und geprüften Kanu-Guide, Leihausrüstung, Schwimmweste, Paddel, Einweisung, Lisi’s Hausbrot mit kleinem Apfelsaft oder Most, Personentransfer zwischen Aus- und Einstiegsstelle
Anmeldung: bis Dienstag 19.30 Uhr, online unter www.buchung.kanupanzi.at oder per E-Mail: info@kanupanzi.com, T: 0043 650 5011973

 

 


 

Kräuterwanderungen Fotocredit Christine SpazierAltes Wissen über Kräuter und Beeren

Kräuterwanderungen auf der Kadutschen

Wer hat sich nicht schon bei einer Wanderung einen Kräuterkundigen zur Seite gewünscht, um zu erfahren, was da am Wegesrand so schön blüht oder gut duftet? Diesen Sommer gibt es wieder Antworten auf diese Fragen in den Wander-Workshops von Kräuterspatz Christine Spazier. In kurzen Rundwanderungen auf der Kadutschen sucht Ihr nach Sonnenkräutern wie den Mädesüss (7.7.), sammelt Frauendreissiger (1.9.) oder sucht nach fast vergessenen Früchten und Beeren (8.9.).
Verarbeitet wird das Sammelgut anschließend gemeinsam beim Bauernhof Schützelhofer – ob zu Teemischungen, Ölen, Essig, Salben und vielem mehr.
Ein Nachmittag, der Euch mit praktischen Tipps zum eigenständigen Tun inspiriert.

Datum:Fr, 07.07.2017 | Fr, 01.09.2017 | Fr, 08.09.2017
Uhrzeit: 14:00 – 18:00
Dauer: 4 Stunden
Treffpunkt: Bauernhof Schützelhofer, Kadutschen 23, 9530 Bad Bleiberg
Ausrüstung: gutes Schuhwerk, Korb und Schere (Details gibt es nach Anmeldung)
Kosten: € 45,- pro Person
Zielgruppe: kräuterinteressierte Erwachsene
Anmeldung: Kräuterspatz Christine Spazier, T: 0043 664 129 1630, E-Mail: info@kraeuterspatz.at

 

 


 

Nudelwerkstatt auf der Rosstratte Copyright Kärnten WerbungKasnudlwerkstatt

Nudelwerkstatt auf der Rosstratte am Dobratsch

„A Diandle, des nit krendln konn, kriagt kan Monn!“ Dieses alte Sprichwort zeugt von der kulinarischen und kulturellen Bedeutung der Kasnudeln im Leben der Kärntner. In diesem Workshop lernt Mann/Frau nicht nur das Krendln, sondern auch die Zubereitung des Teiges und der unterschiedlichen Füllungen. Andrea Riedel, die Wirtin des Rosstrattenstüberl, wird Euch während dieses Workshops zur Seite stehen und am Ende über Eure Heiratsfähigkeit beim gemeinsamen Verkosten urteilen. Für alle, die noch nicht unter der Haube sind und solche, die einfach nur gute Kasnudln machen wollen, ist dieser Programmpunkt eine absolute Empfehlung!

Datum: Mi, 7.6.2017 | Mi, 21.6.2017 | Mi, 23.08.2017
Uhrzeit: 10.00 - 14.00 Uhr
Dauer: 4 Stunden
Treffpunkt: Rosstrattenstüberl, Parkplatz 11 der Villacher Alpenstraße
Ausrüstung: flinke Finger und Hunger
Kosten: € 14,50 pro Person
Zielgruppe: kochfreudige Erwachsene
Anmeldung: Andrea Riedel, T: 0043 4242 219517, E-Mail: wirtin@rosstratte.at
Anmeldeende: jeweils am Vortag um 14.00 Uhr
Tipp: Nutzen Sie unseren Naturpark-Dobratsch Shuttlebus um von Villach aus umweltschonend zu dieser Veranstaltung zu kommen.

 

 


 

Morokutti DSC2730Der Imker und seine Bienen

Besuch beim Naturparkimker in Heiligengeist

Wo wohnen Bienen? Was sammeln und fressen sie und wie Verhalten sie sich im Winter? Welchen Honig gibt es und was hat ein Imker alles zu tun? Wie wird Bienenwachs gewonnen und wie stelle ich selbst eine Bienenwachskerze her?
All diese Fragen wird uns der Naturpark Imker Martin Morokutti bei dieser Veranstaltung beantworten. Wir besuchen ihn bei seinen Bienenvölkern am Bauernhof der Familie Steiner in Heiligengeist. Und wenn wir alles über die Bienen wissen, dann können wir auch noch die anderen Tiere des Bauernhofes entdecken - Pferde, Kühe, Schafe, Laufenten, Katzen und sicher noch viele mehr. Damit wir auch gut gestärkt sind, gibt's selbstgemachte Brote und Säfte.

Datum: Sa, 10.6.2017 | Sa, 01.07.2017 | Sa, 29.07.2017 oder nach telefonischer Vereinbarung
Uhrzeit: 9.00 – ca. 12.00 Uhr
Dauer: ca.3 Stunden
Treffpunkt: Bauernhof 9.00 Uhr Steiner Pirker, Wiesentalweg 21, 9500 Villach, Heiligengeist
Ausrüstung: gutes Schuhwerk, Sonnenschutz
Kosten: € 9,- Erwachsene, Kinder bis 12 Jahren € 3,-
Zielgruppe: naturkundlich interessierte Familien
Anmeldung: Martin Morokutti, T: 0043 650 92 43 760, E-Mail: MartinMorokutti@gmx.at
Anmeldeende: jeweils Donnerstag bis 14.00 Uhr vor der Veranstaltung

 

 


 

Im Ziegenparadies Fotocredit Astrid ZerbstUnterwegs im Ziegenparadies

Zu Besuch am Bauernhof der Familie Zerbst

Familien mit neugierigen Kindern werden begeistert sein, wenn sie mit Astrid Zerbst ihr Ziegenparadies entdecken. Geführt von unserer „Packziege“ entdecken die Kinder mit den Sinnen unserer Ziegen ihren Lebensraum und erfahren abenteuerliche und spannende Geschichten von unserer „Ziegenflüsterin“ Astrid. Ein Glas frischer Milch von Ihrer persönlichen Lieblingsziege belebt den Geist und den Gaumen. Das Geheimnis um den beliebten Ziegenkäse, die Entwicklung seiner Aromen und die Entstehung seines einzigartigen Geschmacks, werden auch die Phantasie der Eltern erfreuen. Sie werden Teil der Symbiose von Mensch und Nutztier in unserem einzigartigen Betrieb.
Astrid wünscht sich, mit Ihren Kindern, ein unvergessliches Erlebnis gestalten zu können. So ein Glück!

Datum: Do, 22.06. und Do, 24.08.2017
Uhrzeit: 10:00 - 12:00
Dauer: 2 Stunden mit Verkostung
Treffpunkt: Ziegenkäserei Fuchs-Zerbst | Bach 12, 9612 St. Georgen im Gailtal
Ausrüstung: gutes Schuhwerk, Regen- bzw. Sonnenschutz
Kosten: 15.- Erwachsenem, Kinder frei
Zielgruppe: entdeckungslustige Familien
Anmeldung: Astrid Zerbst, T: 0043 664 464 12 89, E-Mail: astrid.fuchs64@gmx.at
Anmeldeende: jeweils am Vortag um 12.00 Uhr

 

 


 

15 Jahre Naturpark Dobratsch15 Jahre Naturpark Dobratsch

Der Naturpark feiert 15-jähriges Jubiläum
Jubiläumsfeier im Bambergsaal

Im Jahre 1997 wurde Villach mit dem Titel „1. Alpenstadt des Jahres“ ausgezeichnet. Im Zuge dieses „Festjahres“ bei dem es viele Veranstaltungen zum Thema Natur, stadtnahe Schutzgebiete und nachhaltige Nutzung gab, wurden erste Überlegungen zum Schutz des Trinkwassers angestellt. Zeitgleich entwickelte sich eine Gruppe von „Dobratschfans“, die eine lose Plattform „Rettet  den Dobratsch“ gründete. Gleichzeitig wurden von Seiten der Schiliftbetreiber Möglichkeiten für die Weiterentwicklung des Liftbetriebes am Dobratsch gesucht. Aufgrund der Auflagen des Naturschutzes und des Trinkwasserschutzes war es jedoch nicht möglich den Ausbau des Schigebietes vorzunehmen. Daraus ergab sich für die einmalige Situation gleichzeitiger „bottom up
- Initiativen“ aus der Bevölkerung für den Dobratsch und „top down Interesse“ der Politik für eine Nutzungsstrategie für den Berg ohne Schibetrieb. In den Jahren 1999 bis 2001 wurde daraufhin in vielen Arbeitsgruppen und mit vielen, großteils ehrenamtlichen
MitarbeiterInnen ein Einreichkonzept für den Dobratsch zum ersten Naturpark Kärntens erarbeitet.
Der Naturpark Dobratsch wurde am 24.09.2002 vom Land Kärnten verordnet und aus diesem Grund möchten wir mit Euch diesen besonderen Anlass gebührend feiern.

Datum: Do, 21.09.2017
Uhrzeit: 9.30 – 17.00 Uhr
Fachtagung: Naturpark-Kindergärten und Biodiversität – Zukunft von morgen HEUTE gestalten
Uhrzeit: ab 19.00 Uhr, Festakt anlässlich 15. Jahre Naturpark Dobratsch
Treffpunkt: Bambergsaal, Parkhotel, Moritschstraße 2, 9500 Villach